Erste Jenaer Achtsamkeitstage. Mega-Trend für das Bildungssystem (TLZ 21.5.2016)

THÜRINGISCHE LANDESZEITUNG – Ausgabe Jena, 21.05.2016, S. 16 / es | Jena
Erste Jenaer Achtsamkeitstage
Neuer Mega-Trend für das Bildungssystem

Jena. Vom 25. bis zum 28. Mai finden in Jena erstmals Achtsamkeitstage statt. Unter Federführung der Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena gibt es in diesen Tagen Vorträge, Workshops und Praxisgespräche an der EAH, der Friedrich-Schiller-Universität (FSU) und in der Freien Gesamtschule UniverSaale. Die Projektpartner, stellen die Bedeutung
von Achtsamkeit für bildende und helfende Berufe in den Mittelpunkt: Die Integration von Achtsamkeit ins Bildungssystem ist unser gemeinsames Hauptanliegen , so Projektleiter Professor Mike Sandbothe aus dem Fachbereich Sozialwesen der EAH.

Als beispielhaft gilt das Projekt Gesundes Lehren und Lernen (GLL) an der EAH Jena. Es ist aus der Integration von wertfreier Wahrnehmung, empathischer Gefühlsarbeit, gewaltfreier Kommunikation und bewegungsorientierter Erlebnispädagogik in den
Studiengang Soziale Arbeit hervorgegangen. Demnächst wird das Modell auch für ingenieur- und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge an der EAH erprobt und wissenschaftlich evaluiert.

Die Veranstaltungen beginnen am 25. Mai, 15 Uhr in der Aula der EAH Jena (Carl Zeiss Promenade 2, Haus 4). Die Veranstaltungen sind für alle Interessenten offen und kostenfrei. Das komplette Programm gibt es unter: www.eah-jena.de/JA

Dieser Beitrag wurde unter Medien-Echo abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.