Chi Gong mit Kai Yin (WiSe 2017/18)

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Studierende,

wir möchten Sie darüber informieren, dass wir im Rahmen des GLL-Projektes an der EAH Jena (Gesundes Lehren und Lernen) einen

Offener Qi Gong Kurs für Einsteiger

anbieten.

Als Lehrer konnten wir Kai Yin gewinnen, den einigen von Ihnen bereits bekannt sein dürfte. Kai Yin ist ein renomierter Meister seines Faches und wir sind froh, ihn wieder bei uns an der Ernst-Abbe-Hochschule begrüßen zu können.

Sie sind alle herzlichst eingeladen an dem Kurs teilzunehmen und zwar an den Mittwoch Abenden des Wintersemesters 2017/ 2018, beginnend ab dem

  1. November 2017 um 17.00 – 18.10 Uhr.

Sehen Sie es als Angebot eine neue Erfahrung zu machen und einen chinesischen Weg kennenzulernen, seine eigenen Stärken zu pflegen und sich wieder stärker auf sich selbst zu fokussieren.

Sie brauchen keinerlei spezielle Kleidung. Es entstehen keinerlei Kosten für Sie. Kein Problem, wenn Sie nicht immer kommen können oder der erste Termin heute zu kurzfristig ist. Sie können auch später noch einsteigen.

Neugierig geworden? Wir würden uns freuen möglichst viele von Ihnen wieder zu sehen.

Ein Flyer mit den Angaben zu Zeit und Ort finden Sie hier.

Herzlichst für das GLL-Projekt

Prof. Dr. Hubert Ostermaier, Fachbereich WI
und Prof. Dr. Mike Sandbothe, Fachbereich SW

 

Veröffentlicht unter News | Kommentare deaktiviert für Chi Gong mit Kai Yin (WiSe 2017/18)

Elke Klinger: Wir haben täglich die Wahl (facetten, Nr. 34, März 2017. S. 40-41)

Elke Klinger: Wir haben täglich die Wahl (facetten, Nr. 34, März 2017. S. 40-41)

 

Veröffentlicht unter News | Kommentare deaktiviert für Elke Klinger: Wir haben täglich die Wahl (facetten, Nr. 34, März 2017. S. 40-41)

Zusätzlicher Kurs „Achtsamkeitstraining für Studierende“ unter Leitung von Dr. med. Bernd Langohr

Aufgrund der großen Nachfrage wurde kurzfristig ein zweiter Kurs „Achtsamkeitstraining für Studierende MBST (Minfulness Based Stres Reduction)“ eingerichtet. Er findet vom 19. April bis 5. Juli immer mittwochs von 15.30-17.00 unter Leitung von Dr. med. Bernd Langohr in der AULA der EAH Jena statt.

Auch dieser Kurs wird sowohl medizinisch als auch sozialwissenschaftlich evaluiert. Teilnahmevoraussetzung ist die Bereitschaft sich im Zeitraum SoSe 2017 und WiSe 2017/18 insgesamt siebenmal untersuchen zu lassen. Die erste Untersuchung findet am Dienstag, 18. April an der EAH Jena unter Leitung von Martin Bogdanski <Martin.Bogdanski@eah-jena.de> statt.

Auch in der Kontrollgruppe sind zusätzliche Plätze eingerichtet worden. Die TeilnehmerInnen an der Kontrollgruppe nehmen erst im WS 2017/8 am Achtsamkeitstraining teil, werden aber im SoSe 2017 ebenfalls untersucht. Die ersten Untersuchungstermine für die Kontrollgruppe beginnen ab 27. April 2017. Ein Info-Termin für die Kontrollgruppe findet am 26. April 2017 von 11.30 bis 12.30 Uhr statt.

Mehr Details im Online-Flyer. Anmeldung via Email: gll@eah-jena.de.

 

 

 

 

Veröffentlicht unter News | Kommentare deaktiviert für Zusätzlicher Kurs „Achtsamkeitstraining für Studierende“ unter Leitung von Dr. med. Bernd Langohr

Wir haben täglich die Wahl

„Wir haben täglich die Wahl“, weiß ein Spruch zu sagen, der uns aufzeigen möchte, dass es an jedem Tag unseres Lebens die Möglichkeit gibt, sich auf neue Weise für uns selbst zu entscheiden. Wie komme ich mit den täglich wachsenden Anforderungen in unserer zunehmend komplexen Wissensgesellschaft zurecht?…

Elke Klinger, ART-KON-TOR ChangeProzesse und GLL-Projektbegleiterin, schreibt in der Zeitung der EAH, Facetten (Nr. 34, April 2017), über das GLL-Projekt. Hier geht es zur Vorabpublikation des Artikels:

Gastbeitrag von Elke Klinger über GLL

Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wir haben täglich die Wahl

Jenaer Achtsamkeitstage (Facetten, Zeitung der EAH Jena, Ausgabe Nr. 33, Oktober 2016)

Jenaer Achtsamkeitstage

Veröffentlicht unter Medien-Echo | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Jenaer Achtsamkeitstage (Facetten, Zeitung der EAH Jena, Ausgabe Nr. 33, Oktober 2016)

AOK-Studie „Studierendenstress in Deutschland“

AOK-Studie: Studierende stehen unter Stress

Wie belastet sind die Studierenden in Deutschland? Die AOK fragte mehr als 18.000 junge Leute und initiierte damit die größte deutschsprachige Studie zum Thema Studierendenstress.


Das sind die Ergebnisse der AOK-Studie:

  • 30 bis 40 Stunden arbeiten die meisten Studierenden für ihr Studium. Männer geben öfter als Frauen an, über 40 Stunden in der Woche in ihr Studium zu investieren.
  • Die Hälfte der Befragten jobbt nebenher pro Woche zwischen fünf und 15 Stunden.
  • Frauen finden mündliche Prüfungen stressiger als Männer.
  • Schlechter Schlaf, schlechtes Konzentrationsvermögen und Lustlosigkeit sind die häufigsten kurzfristigen Reaktionen auf Stress.
  • 13,4 % der Studierenden haben spezielle Hochschulsport-Angebote wie Yoga und Entspannungstechniken ausprobiert. Die psychologische oder psychotherapeutische Beratung haben erst 4,7 Prozent besucht.
  • 70,2 % der Studierenden wünschen sich Beratungsangebote zur Prüfungsvorbereitung. Am liebsten in Form von Einzelberatungen.
  • Sportwissenschaftler haben im Vergleich der Studiengänge das geringste Stresslevel, Informatiker das größte Stresslevel.
  • Weibliche Studierende fühlen sich gestresster als männliche. Bachelor-Studierende haben ein höheres Stresslevel als Kandidaten der Master-, Diplom- und Staatsexamen-Abschlüsse. Während der Promotion empfindet man am wenigsten Stress.

 

Hier geht es zur Studie: „Studierendenstress in Deutschland“

Veröffentlicht unter Medien-Echo | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für AOK-Studie „Studierendenstress in Deutschland“

(Kein) Stress im Studium (Facetten, Zeitung der EAH Jena, Ausgabe Nr. 33, Oktober 2016)

facetten-Artikel „(Kein) Stress im Studium“

 

Veröffentlicht unter Medien-Echo | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für (Kein) Stress im Studium (Facetten, Zeitung der EAH Jena, Ausgabe Nr. 33, Oktober 2016)

GLL Info Symposium am 25. Oktober 2016

header-symposium

Am 25. Oktober 2016 findet das dritte GLL Info Symposium mit dem Schwerpunkten „Neurowissenschaftliche Grundlagen und erste Evaluationsergebnisse“ an der EAH Jena im Haus 5, Etage 3, Raum 11 (Medienstudio) statt.

Alle Interessenten sind herzlich dazu eingeladen.

Flyer zum GLL Info Symposium 25. Oktober 2016

 

 

Veröffentlicht unter News | Kommentare deaktiviert für GLL Info Symposium am 25. Oktober 2016

Gemeinsam etwas die Welt retten (TLZ 30.5.2016)

Gemeinsam etwas die Welt retten TLZ__30_5_2016

Veröffentlicht unter Medien-Echo | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Gemeinsam etwas die Welt retten (TLZ 30.5.2016)

Mit Achtsamkeit die Welt retten (OTZ 30.5.2016)

Mit Achtsamkeit die Welt retten OTZ__30_5_2016

Veröffentlicht unter Medien-Echo | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Mit Achtsamkeit die Welt retten (OTZ 30.5.2016)