Achtsamkeitstage

Banner-JAt

Flyer           Beteiligte Personen              Pressemeldung           Literatur          Fotos

Achtsamkeit entwickelt sich zu einem neuen Mega-Trend. Wer das englische Wort mindfulness (Achtsamkeit) in Google eingibt, erhält 33 Millionen Treffer. Der Achtsamkeitstrend reagiert sowohl auf die sozialen als auch auf die gesundheitlichen Überforderungsprozesse, die sich in einer beschleunigten Gesellschaft mit Digitalisierung und Globalisierung verbinden.

Mindfulness verankert den Geist in der Gegenwart. Sie schärft die Eigen- und Fremdwahrnehmung und fördert Schlüsselkompetenzen wie Respekt, Toleranz, Mitgefühl, Selbstbewusstsein und Selbstbestimmung. Medizinische Untersuchungen zeigen, dass eine achtsame Grundhaltung die psychische Widerstandsfähigkeit (Resilienz) steigert, indem sie zu einer nachhaltigen Balance von Körper, Geist und Seele beiträgt.

Wie kann ein Bildungssystem für das 21. Jahrhundert aussehen, in dem die Praxis der Achtsamkeit vom Kindergarten über die Schule bis zur Hochschule und darüber hinaus bis in die Weiterbildung hinein zur gesundheitsförderlichen Ausgestaltung demokratischer Lehr- und Lernarrangements genutzt wird?

Die JENAER ACHTSAMKEITSTAGE machen Vorschläge, wie sich Achtsamkeitspraktiken in bildenden und helfenden Berufen professionell integrieren lassen. In Vorträgen, Workshops und Praxisgesprächen wird darüber diskutiert, ob und wie Organisationen und Mitarbeiter, Lehrende und Lernende von einer Kultur der Achtsamkeit profitieren können.

Für alle Interessierten offen – Keine Teilnehmergebühr – Online-Anmeldung

Vorträge, Workshops und Praxisgespräche (mit Abstracts)

MITTWOCH, 25. MAI 2016

ACHTSAMKEIT IN STUDIUM UND PRAXIS DER SOZIALEN ARBEIT
Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Carl Zeiss Promenade 2, Haus 4, Aula

Moderation: Elke Klinger

15.00 Uhr: Eröffnung, Grußwort und Musik

15.45 Uhr: Vortrag mit Übungen Prof. Dr. Ulrich Pfeifer-Schaupp: Achtsamkeit als Lehrfach im Studium der Sozialen Arbeit an der Evangelischen Hochschule Freiburg im Breisgau

17.00 Uhr: Kaffeepause und Musik

17.30 Uhr: Workshop Prof. Dr. Ulrich Pfeifer-Schaupp: Achtsamkeit und (Selbst-) Mitgefühl als Grundhaltungen in der Sozialen Arbeit

19.30 Uhr: Auswertung und Ausblick: Elke Klinger

 

DONNERSTAG, 26. MAI 2016

ACHTSAMKEIT AN HOCHSCHULEN
Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Carl Zeiss Promenade 2, Haus 4, Aula

Moderation: Elke Klinger

15.00 Uhr: Einführung und Grußworte

15.30 Uhr: Vortrag mit Übungen Prof. Dr. Andreas de Bruin: Meditation an Hochschulen – Das Münchner Modell

16.30: Kaffeepause und Musik

17.00 Uhr: Praxisgespräch Prof. Dr. Andreas de Bruin, Dirk Molis, Prof. Dr. Ulrich Pfeifer-Schaupp, Prof. Dr. Alexander Richter und Prof. Dr. Peter Scharff: Gesundheitsförderung durch Achtsamkeit an Hochschulen: Ziele – Strategien – Erfahrungen

18.00 Uhr: Workshops (bis ca. 20.00 Uhr)

  1. Prof. Dr. Andreas de Bruin: Achtsamkeit und Meditation im Hochschulkontext – Praxisübungen für DozentInnen und StudentInnen (Haus 4, Aula)
  2. Prof. Dr. Ulrich Pfeifer-Schaupp: Achtsamkeit und (Selbst-) Mitgefühl als Elemente reflektierter Professionalität (Haus 5, Etage 3, Raum 11 / Medienstudio)
  3. Andrea Krieg / Prof. Dr. Peter Scharff: Achtsamkeit als Teil einer Gesundheitsförderungsstrategie an Hochschulen: Zielbestimmung – Anschlussfähigkeit – Umsetzungsmöglichkeiten (Haus 4, Etage 3, Raum 7)

 

FREITAG, 27. MAI 2016

ACHTSAMKEIT IM BILDUNGSSYSTEM
Friedrich-Schiller-Universität Jena, Fürstengraben 1,
Universitätshauptgebäude, Aula

Moderation: Prof. Dr. Mike Sandbothe

17.30 Uhr: Einführung

17.45 Uhr: Vortrag mit Übungen Prof. Dr. Andreas de Bruin: Die Implementierung von Achtsamkeit und Meditation im Bildungsbereich am Beispiel Kindergarten, Schule und Hochschule

19.15 Uhr: Vortrag mit Übungen Prof. Dr. Ulrich Pfeifer-Schaupp: Achtsamkeit und (Selbst-) Mitgefühl – Impulse für die persönliche und berufliche Praxis

20.30 Uhr: Praxisgespräch Prof. Dr. Andreas de Bruin, Dr. Holger Gerlach, Prof. Dr. Ulrich Pfeifer-Schaupp, Anke Protze u.a.:  Achtsamkeit, Gesundheit und Inklusion

21.00 Uhr: Snacks und Getränke

 

SAMSTAG, 28. MAI 2016

ACHTSAMKEITSPRAXIS
Freie Gesamtschule UniverSaale Jena, Burgauer Weg 1a, Rasenmühleninsel im Volkspark Oberaue / Paradiespark Jena

09.00 Uhr: Workshops (bis ca. 13.00 Uhr)

  1. PD Dr. Reyk Albrecht: Training der Achtsamkeit am Arbeitsplatz
  2. Prof. Dr. Andreas de Bruin: Achtsamkeits- und Meditationsübungen
  3. Prof. Dr. Ulrich Pfeifer-Schaupp: Erziehung des Herzens – Achtsamkeit und Selbstmitgefühl im Alltag
  4. Cornelia von Rhein: Achtsames Yoga
  5. Denisa Sandbothe (M.A.) und Prof. Dr. Mike Sandbothe: Achtsame Gefühlsarbeit durch Klopfakupressur
  6. Kai Yin: Achtsames Chi Gong

Flyer           Beteiligte Personen              Pressemeldung           Literatur