06_Do-WC

Andrea Krieg und Prof. Dr. Peter Scharff:

WORKSHOP: Achtsamkeit als Teil einer Gesundheitsförderungsstrategie an Hochschulen: Zielbestimmung – Anschlussfähigkeit – Umsetzungsmöglichkeiten (Do 26. Mai 2016, 18.00 – 20.00 Uhr, EAH Jena, Haus 4, Etage 3, Raum 10)

Kann eine Hochschule achtsam sein und wenn ja wie?

Hochschulen bewegen sich seit Jahren in einem zunehmend dynamischen Umfeld, welches von starker Wettbewerbsintensität, steigendem Kostendruck bei geringer werdendem Budget sowie hohen Qualitätsanforderungen geprägt ist. In diesem Umfeld ist die Gestaltung des beständigen Wandels für die Hochschule eine zentrale Herausforderung. Aber wie kann Wandel so gestaltet werden, dass niemand auf der Strecke bleibt? Können individuelle und organisatorische Achtsamkeitskonzepte den Wandel in der Hochschule begleiten und wenn ja, wie können sie gelebt und eingebunden werden?

Im Workshop wird die Methode des Worldcafè zum Einsatz kommen. In wechselnden Diskussionsrunden soll das Thema Achtsamkeit an Hochschulen aus verschiedenen Sichtweisen betrachtet werden. Ziel des Workshops ist es, aus Alltagssituationen förderliche Strategien abzuleiten, bereits bestehende Konzepte der Hochschulen auf eine Anschlussfähigkeit des Achtsamkeitsthemas zu sichten und Umsetzungsmöglichkeiten zu diskutieren.